Primärzellenentladelogger

Die Frage ist,
wo sind die Unterschiede bei Batterien? Wie verhalten sie sich unter bestimmten Bedingungen und vor allem: sind die Alkaline-Teile aus dem Discounter für schlappe 1,59€ pro 8 Stück wirklich schlechter als die kürzlich von mir gekauften Edelteile zu 6,99€ pro 4 Stück? Das ist fast der neunfache (in Worten: neunfache!) Stückpreis. Im Vergleich zu den Zink-Kohle-Zellen (8 für 1€) ist dies sogar fast der Faktor 14. Bisweilen wird man ohnehin von dem Gefühl beschlichen, als zahlender Konsument wo immer es geht, übers Ohr gehauen zu werden. Schau mer mal, ob das auch hier der Fall sein könnte.

es kommt drauf an, was drin ist
Die Messungen laufen. wie gehts weiter?

Batterien leerquetschen

„Super Heavy Duty“
So steht es geschrieben auf einer Batteriepackung, die ich kürzlich im Discounter in voller Absicht erworben habe. Ich denke, die allermeisten Kunden greifen hier eher unbeabsichtigt zu oder absichtlich nur deswegen, weil der Preis unschlagbar ist erscheint: ein Euro für acht Stück und zwar egal ob Micro (AAA) oder Mignon (AA). Kann man da überhaupt etwas falsch machen? Außer natürlich, zu wenig mitzunehmen? Nun, da greift man doch gerne zu.

Long Life Super Heavy Duty
weiter geht’s…

179, gelb, gebraucht

Klack-Klack…
so ungefähr klingt mein bisher genauestes Messgerät für elektrische Spannungen, wenn daran der Wählknopf für die Bereichswahl von Hand gedreht wird. Seit vielen Jahren fristet das schwarze Kästchen sein Dasein bei mir im Keller, in letzter Zeit aber auch auf meinem Schreibtisch. Ohne solch ein Multimeter braucht man bekanntlich gar nicht erst anfangen, irgendetwas zusammenzulöten, das hinterher funktionieren soll. Da kann das Projekt noch so einfach sein, die Fehler sind wahrscheinlich und quasi unvermeidbar.

Multimeter Mastech M-830B
Weiterlesen

Klimalogger – Prototyp

Das hatte ich selber nicht geglaubt. Seit Mitte Januar 2017 läuft mein Steckbrett-Prototyp des Klimaloggers und sammelt fleißig Wetterdaten. Nach einigen Optimierungen quasi störungsfrei und stabil. Ich bin so frei und klopfe mir auf die Schulter!

Klimalogger – Sensorpaket auf dem Nordbalkon
Weiterlesen

Visualisieren hilft

Wir leben in einer Welt voll von Zahlen. Früh lernen wir, damit umzugehen, ob wir wollen oder nicht. Es ist durchaus schön, Dinge zählen zu können. Die Brötchen beim Bäcker beispielsweise. Vier Stück im Angebot für 1,11€. Prima. Okay, ich hätte aber gerne fünf. Schon nicht mehr ganz so einfach. Weiterlesen

Blink – bitgeschubst

„Warum geschickt, wenns umständlich geht?“ Das hat einmal einer meiner Mathelehrer gesagt. Ich finde den Spruch noch heute gut aber wie immer kommt es dabei auf die Sichtweise an. Diese Frage kann man sich auch beim Beispielprogramm Blink stellen. Ob sinnvoll, oder nicht. Interessant allemal. weiter lesen

Blink

Seit mehr als 20 Jahren blinkt bei mir im Regal eine LED. So manch eingefleischter Pink Floyd Fan mag sich dabei an den Kopf langen, denn einst blinkte diese LED munter aus dem CD-Schuber der PULSE von 1995 und aus der Masse der CDs im Musikladen heraus. alles lesen

Feuer

ich hab die LED zum Blinken gekriegt - YESSS!
ich hab Feuer gemacht

Logbuch, Donnerstag 26.01.2017, trübes Winterwetter. Ein neuer Blog.